Scheunenfest in Steckenstein

Scheunenfest in Steckenstein

Zu einem nicht gerade üblichen Fest war diesmal der MGV „Concordia“ Morsbach eingeladen. Die Sänger fuhren am Samstag zum Scheunenfest ins benachbarte Steckenstein, (Rheinland-Pfalz) der dortige MGV „Glück Auf“ war der Gastgeber. Gleich drei Chöre von Chorleiter Hubertus Schönauer waren dieser Einladung gefolgt. Neben der „Concordia“ aus Morsbach traten noch der MGV „Edelweiß“ Alzen und der der MGV „Sangeslust“ Birken -Honigsesen auf. Sicherlich für die Chöre etwas ungewöhnlich. Aber trotzdem, das Ambiente war recht ansprechend und gemütlich hergerichtet. Das ganze Fest spielte sich auf einem Bauernhof ab. Die Auftrittsbühne befand sich, von einer Straße getrennt etwas entfernt von dem Publikumsraum. Das Publikum saß in einer alten Remise, die noch zudem als kleines landwirtschaftliches Museum eingerichtet war. Hier befanden sich Utensilien, die uraltes Bauernbrauchtum widerspiegelten. Der Landwirt hatte es in mühevoller und langjähriger Sammelarbeit zusammengetragen. So war es für die Sänger auch etwas ganz Besonderes und auch ungewöhnlich, vor dem eigentlichen Auftritt, die vorzutragenden Lieder in einem ausgeräumten Pferdestall anzusingen. Aber die ganze Veranstaltung war sehr gelungen und entwickelte sich im Laufe des Abends zu einem recht gemütlichen Event. Auch die Sänger hatten einen gelungenen Auftritt, der von den zahlreichen Zuhörern von der erhöhten Scheunentribühne, mit viel Beifall belohnt wurde.

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.