Vereinsfest zum 140-jährigen bestehen des MGV „Concordia“ Morsbach

Vereinsfest zum 140-jährigen bestehen des MGV „Concordia“ Morsbach

 

Morsbach.    Der MGV „Concordia“ Morsbach kann auf sein 140-jähriges Bestehen zurückblicken und ist somit der älteste Chor in der Gemeinde Morsbach. Corona bedingt wollen die Sänger kein großes Vereinsfest veranstalten aber trotzdem soll der Geburtstrag gebührend mit bekannten und befreundeten Chören den inaktiven Mitgliedern und Gästen begangen werden. Hierzu lädt der Chor für Samstag, den 11.06. 2022 ins Bürgerhaus ins benachbarte Steeg bei Friesenhagen ein.  Die Feier beginnt um 15.30 Uhr mit einer Wanderung ins naheliegende Bettorf, wo in der Scheune des Sängers Gereon Reuber ein kurzer Stopp mit einem Umtrunk eingeplant ist. In Bettorf kann auch die schöne Marienkapelle besichtigt werden, danach endet die etwa 2 Kilometer lange Wanderung wieder am Bürgerhaus in Steeg. Hier beginnt dann um 17.00 Uhr der offizielle Teil der Jubiläumsveranstaltung.  Der Chor begrüßt seine Gäste mit einigen Liedvorträgen. Vorsitzender Michael Diederich hält kurz Rückschau auf die langjährige Vereinsgeschichte. Es folgen noch einige Ehrungen und den Gästen ist auch Gelegenheit für ein kurzes Grußwort gegeben.

Der MGV „Concordia“ Morsbach kann auf eine recht erfolgreiche gesangliche Vergangenheit zurückblicken. So konnte der Chor siebenmal den Titel eines Meisterchores erringen. Viermal wurde ihm der Titel eines Volksliederleistungschor zuerkannt. Ein großer Erfolg war auch die erfolgreiche Teilnahme beim deutschen Männerchorfestival in der Zeche Zollverein in Essen. Bei den verschiedensten Wettsingen holte der MGV „Concordia“ zahlreiche ersten Preise. Zum 100-jährigen Bestehen wurde ihm die Zelter-Plakette verliehen. Natürlich kam auch das Gesellige nicht zu kurz. Zahlreich Chorfahrten ins In- und Ausland fanden stets großen Anklang. Die zahlreichen Konzerte waren immer ein wesentlicher Bestand des kulturellen Gemeindelebens. Auch die vielen Karnevalsveranstaltungen und bunten Abende erfreuten sich bei den Morsbachern großer Beliebtheit.  Seit 2010 steht der Chor unter der musikalischen Leitung von Hubertus Schönauer. Auch mit ihm will der Chor in der gesanglichen Erfolgsspur bleiben.

Der MGV „Concordia“ Morsbach hat einen Friedensbaum an der Basilika St. Gertrud aufgestellt

Der MGV „Concordia“ Morsbach hat einen Friedensbaum an der Basilika St. Gertrud aufgestellt

Der MGV „Concordia“ Morsbach setzt ein Friedenszeichen

Morsbach. Mit dem Aufstellen eines zehn Meter hohen Birkenbaumes auf dem Kirchplatz vor der Morsbacher Basilika „St.Gertrud“, wollten die Sänger des MGV „Concordia“ Morsbach nicht nur einen Osterbaum schmücken, sondern auch mit entsprechender Dekoration ein Friedenszeichen setzen.  Vorsitzender Michael Diederich machte diesen, gerade in der jetzigen Zeit, sehr aktuellen Vorschlag, der auch bei Pfarrer Tobias Zöller seine spontane Zustimmung fand.  Mit der Durchführung dieser Aktion blieben die Sänger nicht allein. Kinder der katholischen Kindertagesstätte „Regenbogen“ hörten von dem Vorhaben des Chores und wollten mit selbstgebastelten Friedenssymbolen beim schmücken des Baumes mithelfen. Auf dem Platz, wo der MGV „Concordia“ Morsbach schon seit  zwei Jahren eine festlichen Weihnachtsbaum aufstellte, sollte in diesem Jahr ein Osterbaum mit Ostereieiern und bunten Bändern aufgestellt werden, der gleichzeitig auch als Friedensbaum ein Zeichen für Frieden in einer sehr unruhigen Zeit, besonders jetzt während des Krieges in der Ukraine  setzen sollte. Im Wildenburger Land wurde die Birke geschlagen und von einem Sänger mit dem Traktor nach Morsbach transportiert.  Die 13 Kinder aus dem Kindergarten „Regenbogen“ hatten sich ebenfalls im Rahmen des Schulkindertreffs ausführlich mit der Bedeutung des Themas „Frieden in der Welt“ beschäftig und wollten natürlich beim schmücken des Baumes gerne dabei sei. Sie hatten einige Symbole wie die Friedenstaub selbst gebastelt. Mit Eifer waren sie bei der Sache und bestiegen sogar mutig eine Leiter um ihre Friedenszeichen ganz oben im Baum anzubringen. Noch bis Pfingsten kann der Friedensbaum auf dem Kirchplatz in Morsbach bestaunt werden. Der MGV „Concordia“ Morsbach gestaltete noch am Abend die Vorabendmesse von Palmsonntag mit einigen Liedern. Unter anderem sendete der Chor mit dem Lied „Menschen bewahrt euch den Frieden von Wilhelm Fritz, ein weitere Friedensbotschaft.

Josef Ley